Einstellen des Direktvermarkters im digitalen Zwilling

Dieser Artikel beschreibt, welche Einstellung Sie für die Anbindung an einen Direktvermarkter treffen müssen.

 

⚠ ACHTUNG

Diese Funktion kann nur genutzt werden, wenn Ihre Anlage durch den cloud.log Datenlogger ausgelesen und geregelt wird.

ℹ HINWEIS

Bevor Sie die folgenden Einstellungen vornehmen, muss sichergestellt sein, dass der digitale Zwilling korrekt angelegt ist und Wechselrichterdaten in cloud.vision angezeigt werden.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Wirkleistungsdaten auf Anlagenebene zur Verfügung stehen.

 

Schritt 1

Navigieren Sie in den Anlageneditor und wählen Sie die Anlage aus, bei welcher Sie die Direktvermarktung aktivieren wollen. In der unteren rechten Ecke befindet sich der Punkt "Direktvermarktung".




Schritt 2 

Klicken Sie auf den Schieberegler, um die Schnittstelle zu aktivieren.
Bestätigen Sie die Meldung.


Schritt 3

Wählen Sie nun Ihren Direktvermarkter aus dem Dropdown-Menü aus und klicken Sie auf speichern.



⚠ ACHTUNG

Sind Sie sich nicht sicher, wer Ihr Direktvermarkter ist oder Ihr Direktvermarkter taucht nicht in der Liste auf, wenden Sie sich bitte an "support@ampere.cloud".

Schritt 4

Sie haben jetzt erfolgreich die Direktvermarktung aktiviert.


 

Schreiben Sie abschließend eine Mail an den hier genannten Kontakt.

Mailvorlage:
"Sehr geehrte Damen und Herren,
bitte führen Sie für die <Anlagenname> den Fernsteuerbarkeitstest durch.
Die Anlage ist durch den cloud.log der ampere.cloud GmbH an Sie angebunden.
Die Bus-Adresse ist die <Bus-Adresse>.

Mit freundlichen Grüßen
<Ihr Name>"